Technik

Joachim Dohmann

Anisotrope Turbulenz der Karmanschen Wirbelstraße unter dem Einfluss eines kationischen Tensids

Eine phänomenologische Beschreibung

9783936283075

Paperback
Auflage/Jahr 1999
110 Seiten
ISBN 978-3-936283-07-5
Peter W. Metzler Verlag
EUR  50,00  (inkl. 7 % MwSt.)

Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktor-Ingenieurs vom Fachbereich Chemietechnik der Universität Dortmund.

Der Übergang laminarer Strömungen in die turbulente Strömungsform ist allgemein durch Strömungsinstabilitäten begründet. Am Beispiel der gut untersuchten Kármánschen Wirbelstraße, einer Wirbelstruktur, die sich bei der Umströmung von Zylindern ausbildet, wird gezeigt, dass in Strömungen nicht-newtonscher Fluide die Stabilitätsgrenzen verändert sein können. Dies ist von Bedeutung für das Verständnis des Phänomens Turbulenz in Strömungen einiger widerstandsverminderter Fluide.

Prof. Dr.-Ing. Joachim Dohmann lehrt Thermodynamik und Energietechnik an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe 
in Lemgo.